CEN/TC 10

Webseite für Auslegungen











Normen geben die gemeinsame Auffassung der besten Fachkenntnisse in Europa wieder. Produktnormen können nicht so formuliert sein, dass alle möglichen Lösungen beschrieben und dadurch alle Unsicherheiten beim Verständnis der Anforderungen ausgeschlossen sind. Außerdem ist die Technologie einer ständigen Entwicklung unterworfen, deren Fortschritt nicht schnell genug in Normen übernommen werden kann.

Auslegungen sind ein praxisgerechter Weg, um:

  • Antworten auf Fragen zum Verständnis einzelner Abschnitte der Normen,

  • dem zuständigen CEN-Gremium Rückmeldungen aus der Anwendung der Norm,

  • Hinweise auf eine Weiterentwicklung und Verbesserung der Normen, die sich auf

    • Erfahrungen, insbesondere Unfälle und Sachschäden,

    • technologische Fortschritte oder

    • den Stand der Technik

Hinweise über das vom CEN/TC 10 entwickelte Vorgehen bei der Ausarbeitung von Auslegungen werden im Technischen Bericht CEN/TR 81-10 gegeben.

Auslegungen dienen dazu, das Verständnis der Abschnitte, auf die sie sich beziehen, zu verbessern und dadurch ein gemeinsames Verständnis zwischen Herstellern, Montagebetrieben, Benannten Stellen, Überwachungsstellen und nationalen Behörden zu erleichtern.

Auslegungen haben nicht den gleichen Status wie die Normen, auf die sie sich beziehen. Die Anwendung von Auslegungen gibt den beteiligten Kreisen jedoch die Sicherheit, dass die entsprechende Norm nicht falsch angewendet worden ist.


Es soll darauf hingewiesen werden, dass keine der gezeigten Auslegungen auf dieser Seite eine rechtlich verbindliche Auslegung der Aufzugsrichtlinie darstellen (rechtlich ist nur der Text der Richtlinie bindend), sie sind jedoch Bezugsdokumente die:

  • gemäß den in CEN/TR 81-10 von CEN / TC 10 beschriebenen Verfahren verfasst und

  • von allen Europäischen Interessensvertretern bestätigt wurden sowie

  • darauf abzielen, eine einheitliche Anwendung durch alle Parteien zu ermöglichen.

Die Dokumente auf dieser Seite sind durch Copyright geschützt. Aus diesem Grund ist eine Vervielfältigung oder Wiedergabe, weder teilweise noch vollständig durch jegliche und jegliche Medien ohne vorige schriftliche Einwilligung von AFNOR verboten. Die verursachende Person kann wegen Copyright Verletzung verklagt werden. Nach Französischem Recht kann dieses Vergehen mit drei Jahren Gefängnis und 300.000 Euro Geldstrafe bestraft werden



Copyright